ohnekfd-leitbildlogoBO

Region Recklinghausen

Logo-kfd_Glaub u Leb re_RGB02
Tag der Diakonin 2020

Info: Tag der Diakonin

Die Zeit zum Handeln ist jetzt!"

Die Einführung des Diakonats der Frau ist gemeinsames Anliegen von kfd, Katholischem Deutschen Frauenbund, Zentralkomitee der deutschen Katholiken und Netzwerk Diakonat der Frau.

Im Abschlussstatement zum Tag der Diakonin 2017 in Stuttgart haben die vier verantwortlichen Institutionen wiederholt deutlich gemacht, dass es dringend erforderlich ist, Frauen in die kirchliche Ämterstruktur einzubeziehen und die Diakonatsweihe für Frauen einzuführen.

Der "Tag der Diakonin" am 29. April - dem Festtag der Hl. Katharina von Siena - stellt dieses Anliegen in den Mittelpunkt.

Angesichts der pastoralen Prozesse in den Diözesen und der sich verändernden Gemeindestrukturen vor Ort mit all ihren Herausforderungen für die Aufrechterhaltung des kirchlichen Lebens ist der Tag der Diakonin mit dem Motto "Die Zeit zum Handeln ist jetzt!" überschrieben.

Die Notwendigkeit einer diakonischen Kirche mit geweihten Diakoninnen ist gerade in den aktuellen und zukünftigen Gemeinden vor Ort groß. Die Diakoninnenweihe wäre auch ein wichtiger Schritt in der Anerkennung der gleichen Würde und der Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der katholischen Kirche.

Auszug aus dem kfd-Positionspapier "Frauen geben Kirche Zukunft":

"Den Diakonat der Frau einführen: Die Kirche hat einen diakonischen Auftrag, der sich vom Handeln Jesu Christi herleitet. Er hat sich in besonderer Weise den Armen und Schwachen zugewendet. Diakonische Arbeit wird überwiegend von Frauen geleistet. Ihr Handeln ist für die Glaubwürdigkeit einer diakonischen Kirche unverzichtbar.

Das Amt des Diakonats bildet die Nachfolge des dienenden Christus in der Ämterstruktur der Kirche ab. Darum müssen auch Frauen, die zu diesem Amt berufen sind, zu Diakoninnen geweiht werden.

Wir treten für eine Kirche ein, die die Not der Menschen ins Zentrum ihres Handelns stellt und die Frauen durch die sakramentale Bestärkung in ihrem diakonischen Handeln bestätigt."

Die Forderung nach dem sakramentalen Diakonat für Frauen hat die kfd-Bundesversammlung am 31. Mai 2013 einstimmig bekräftigt.

Das kfd-Positionspapier "Frauen geben Kirche Zukunft"

Tag der Diakonin03

[Start] [Die kfd] [Programm  2021] [Projekte] [Diakonat der Frau] [Maria 2.0] [Equal Pay Day] [fairer Handel] [Friedensgebet] [Menschenrecht] [WGT] [Zukunft: nachhaltig und geschlechtergerecht] [Service] [Kontakte] [Archiv] [Impressum] [Datenschutzerklärung]

Am 29. April 2021 wird der Tag der Diakonin - wie bereits im vergangenen Jahr - digital stattfinden. KDFB, ZdK, Netzwerk Diakonat der Frau und kfd laden um 18 Uhr zu einer Wortgottesfeier und anschließender Online-Veranstaltung ein.

Das Thema des diesjährigen Tags der Diakonin lautet:
 "Gerecht". Gerecht leben und handeln ist christlicher Auftrag - gerecht leben und handeln ist christlicher Anspruch.

Doch wie gerecht geht es in der Kirche selbst zu? Lassen wir nicht nach im Einsatz für Gerechtigkeit - auch und gerade im Bereich der Kirche!

Deshalb fordern wir die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am sakramentalen Dienst des Diakonats und die gleichen Rechte für alle Getauften und Gefirmten. Denn nur eine Kirche, in der sich Gerechtigkeit verwirklicht, ist eine glaubwürdige Kirche.