ohnekfd-leitbildlogoBO

Region Recklinghausen

Logo-kfd_Glaub u Leb re_RGB02

Herzlich Willkommen

bei der kfd Region Recklinghausen

Informieren Sie sich hier über unsere Angebote auf Stadt- und Gemeindeebene. Unsere Ansprechpartnerinnen stellen sich vor und Sie erfahren vieles über unsere Themen und Angebote.

Aktuelles

_Logo_Maria_2_0_
Maria 2.0
Macht Licht an

Macht Licht an! erneuert die Kirche!
Unter dem Motto #MachtLichtAn fordert die kfd die deutschen Bischöfe auf, Licht in das Dunkel der Missbrauchsfälle zu bringen, verkrustete Machtstrukturen abzuschaffen, unabhängige Missbrauchsbeauftragte einzusetzen und die kirchliche Sexualmoral zu verändern. Das Vertrauen in die Kirche ist durch den Missbrauchsskandal vielerorts erschüttert. Tiefgreifende Reformen in der katholischen Kirche sind unvermeidlich.

Maria 2.0
mitdenken – mitreden  – mithandeln

Die kfd in der Stadt Recklinghausen und  Frauen aus den Recklinghäuser Gemeinden
und der Gastkirche laden herzlich dazu ein, die Initiative Maria 2.0 zu unterstützen

(siehe Plakat)

Veranstaltungen am:

Samstag, den 11. Mai um 18:15 Uhr auf dem neuen Kirchplatz St. Peter
Sonntag, 12. Mai, 18.00 Uhr vor der Gastkirche,
Mittwoch, 15. Mai, 16.00 Uhr vor der Kirche St. Franziskus,
Donnerstag, 16. Mai, 18.30 Uhr vor der Kirche St. Markus,
Sonntag, 19. Mai, 10.00 Uhr vor der Kirche St. Pius
Dienstag, 28. Mai, 19.30 Uhr,  August Mäteling Haus,
Samstag 6. Juli, 17.00 Uhr, vor der Antoniuskirche

Nähere Informationen zur Initiative und die Möglichkeit zur online-Unterzeichnung der Petition an den Papst unter: http://www.mariazweipunktnull.de/aktuelles/

“Maria 2.0” Aufruf zum Kirchenstreik
Die Initiatorinnen der Aktion Maria 2.0 sind gläubige Katholikinnen aus der Gemeinde Hl. Kreuz in Münster. Nach den vielen Missbrauchsskandalen halten sie grundsätzliche Reformen in der Kirche für notwendig. Sie wollen, dass die Kirche von Grund auf erneuert wird. Aus Anlass der Missbrauchskonferenz in Rom haben sie einen offenen Brief an den Papst geschrieben. 

"Wir stehen fassungslos, enttäuscht und wütend vor dem Scherbenhaufen unserer Zuneigung und unseres Vertrauens zu unserer Kirche", heißt es in dem Schreiben. Darin fordern sie, dass die Täter und diejenigen, die "diese Taten geduldet oder vertuscht haben", ihrer Ämter enthoben werden. Vor allem verlangen sie einen grundlegenden Wandel der katholischen Kirche - den Zugang von Frauen zu allen Ämtern der Kirche, die Aufhebung des Pflichtzölibats und die Ausrichtung der kirchlichen Sexualmoral an der Lebenswirklichkeit der Menschen.

Um ihre Forderungen zu unterstreichen, rufen die Initiatorinnen von "Maria 2.0" vom 11. bis 18. Mai zu einem einwöchigen Kirchenstreik auf. Damit wollen sie auf die Bedeutung der Frauen im Kirchenalltag aufmerksam machen und zugleich soll sichtbar werden, welche Charismen fehlen, wenn die Frauen fehlen.
Um ihrer Forderung nach Geschlechtergerechtigkeit in der Kirche Nachdruck zu verleihen, planen sie, selbst Gottesdienste zu organisieren – draußen vor den Kirchentüren. –

Der kfd-Diözesanverband Münster unterstützt diese Aktion mit Namen Maria 2.0 und ruft alle
kfd-Gruppen dazu auf, den Kirchenstreik aktiv zu unterstützen.
Damit knüpft der kfd-Diözesanverband an die bundesweite kfd-Aktion #MachtLichtAn vom Dezember 2018 an, die zur Erneuerung der Kirche aufgerufen hat.

Download: Brief zum Thema “Maria 2.0”n.

In einem offenen Brief an den Papst fordern die Frauen:

kein Amt mehr für diejenigen, die andere geschändet haben an Leib und Seele oder diese Taten geduldet oder vertuscht haben
 
die selbstverständliche Überstellung der Täter an weltliche Gerichte und uneingeschränkte Kooperation mit den Strafverfolgungsbehörden
 
Zugang von Frauen zu allen Ämtern der Kirche
 
Aufhebung des Pflichtzölibats

• kirchliche Sexualmoral an der Lebenswirklichkeit der Menschen auszurichten.
Die Initiatorinnen von Maria 2.0 und der kfd-Diözesanverband empfehlen, den Brief mit seinen Forderungen im Mai an jeder Kirchentür auszuhängen.
Offener Brief an Papst Franziskus Downloads

Presse-Erklärung des kfd Bundesverbandes lesen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landtagswahl

kfd-Frauen wählen ein offenes, solidarisches Europa

Vom 23. bis 26. Mai werden die Abgeordneten des Europäischen Parlamentes für fünf Jahre neu gewählt.

In Deutschland findet die Wahl am 26. Mai statt.
Die kfd ruft ihre Mitglieder auf, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen und mit ihrer Wahl ein offenes, solidarisches Europa zu stärken.

Weitere Informationen: www.kfd-bundesverband.de/europawahl/

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herrlich_weiblich_pilgern
  • Anmeldung für die Buswallfahrt bitte bis zum
     
    15.05.2019
    an Hildegard Stein.
    Detaillierte Informationen erfolgen nach dem Anmeldeschluss!

 herrlich. weiblich. PILGERN.

Schritte zum Frieden - Friedenspilgern in Tecklenburg

Zu Fuß, mit dem Rad, Bus oder Auto auf dem Weg zum Frieden!

Am 21. September 2019, dem Weltfriedenstag der UNO, führen wir unser Engagement für den Frieden fort.
Der Katholikentag 2018 und seine inspirierende Botschaft „Suche Frieden!“ fordern uns heraus - persönlich, politisch und zukunftsorientiert - zu denken und zu handeln.

Am 21. September treffen sich kfd-Frauen aus allen Richtungen kommend im beschaulichen Tecklenburg.

Der Projektchor unter der Leitung von Mechthild Schlichtmann gestaltet und begleitet den Pilgertag musikalisch. Der Tag klingt mit einem Gottesdienst aus.

Kosten: 5 € incl. Pilgerheft und Getränkegutschein, ohne Verpflegung.
Weitere Kosten entstehen durch die individuelle Verpflegung!

Für die Busfahrt von RE nach Tecklenburg fallen keine weiteren Kosten an.

Alle Informationen zum Frauenpilgertag 2019 finden Sie in diesem Flyer ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 FRAUEN.MACHT.ZUKUNFT.

Die kfd macht sich stark für Frauen, in Gesellschaft, Politik und Kirche.Werden Sie eine von uns!

weitere Informationen: //www.kfd-bundesverband.de/mitglied-werden/

[Start] [Die kfd] [Programm  2019] [Projekte] [Service] [Kontakte] [Archiv] [Impressum] [Datenschutzerklärung]

"Frauen.Macht.Zukunft.":

Jetzt Mitglied werden02